Börsencup 2014

Beim diesjähringen Börsencup schafften es gleich 2 Schüler der Onstmettinger Schillerschule unter die TOP 10

Erstmals in diesem Jahr haben die Volks- und Raiffeisenbanken im Zollernalbkreis den Börsencup 2014 ausgeschrieben und allen Schulen im Zollernalbkreis angeboten. Das „Börsenspiel“ fand vom 01. April bis 30. Juni statt. Dieses bietet Schülern und Studenten kostenlos die Möglichkeit, spielerisch und ohne finanzielles Risiko Einblicke in die Funktionsweise und Psychologie der Börse zu gewinnen. So haben sich auch einige Schüler der Schillerschule Onstmettingen in Kooperation mit der Onstmettinger Bank zum diesjährigen Börsencup angemeldet. Im Vorfeld referierte die Ausbildungsleiterin der Bank Stefanie Nüßle über das Geschehen an der Börse. Diesen Nachmittag haben die Schüler eifrig genutzt, um ihr Wissen von der Börse im Börsencup umzusetzen – und das mit Erfolg! Gleich zwei Schüler haben es von insgesamt 200 Schülern aus der Region unter die besten 10 geschafft!  Matthias Radgowski (Platz 8) vermehrte sein fiktives Kapital von 100.000 EUR auf 105.548,76 EUR, knapp dahinter folgte ihm Matthias Bühler (Platz 9) mit einer Vermehrung auf 105.425,12 EUR. Der Vorstand der Bank Dieter Boss, sowie Frau Nüßle und Frau Boss (Marketing) gratulierten den beiden Schülern für Ihre tolle Leistung und übergaben den gewonnenen Sachpreis.

 

Neben der Auswertung der Schülerinnen und Schülern gab es auch noch einen separaten Börsencup, an dem auch Einzelspieler teilnehmen konnten. Für die Einzelspieler gab es insgesamt 10 Sachpreise zu gewinnen. Die drei Bestplatzierten wurden von Personalleiter Guido Brunner und Marketingbeauftragte Monika Hipp in den Räumen der Volksbank Hohenzollern ausgezeichnet. Im Namen der Bezirksvereinigung überreichten sie die wertvollen Preise:

Platz 1:   Tablet PC an Christian Maurer, Bisingen

Platz 2:   Kindle eReader an Wolfram Dehner, Bisingen

Platz 3:   Externe Festplatte an Tobias Löffler, Hechingen