2020

Hauptgewinn für Kunden der Onstmettinger Bank eG

Sparen – Helfen – Gewinnen! Letzteres versteht Herr Gerhard Rothweiler, Kunde der Onstmettinger Bank eG, offensichtlich besonders gut. Bei der Dezember-Auslosung des Gewinnsparvereins der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg e.V. war er einer der glücklichen Gewinner einer Mercedes-Benz A 220 Kompaktlimousine. Mit Herrn Rothweiler freuten sich sowohl der Bankvorstand wie auch Kundenberaterin Ingrid Schaudt an einen Kunden der Bank einmal mehr einen Hauptgewinn übergeben zu können. Vor kurzem konnte Frau Schaudt im Hause der Onstmettinger Bank eG persönlich ihre Glückwünsche zum Hauptgewinn an den glücklichen Gewinner überbringen. Aus persönlichen Gründen verzichtet Herr Rothweiler auf die Übergabe des Fahrzeugs und nimmt stattdessen den Gegenwert in Form eines Geldpreises entgegen.

Sparen – Helfen – Gewinnen! So lautet das Motto des Gewinnsparvereins der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg e. V., der seit Jahrzehnten die monatliche Verlosungsaktion „VR-GewinnSparen“ betreibt. Dieses Motto lässt sich durchaus wörtlich nehmen: Mit einem monatlichen Losbeitrag von 10 EUR bespart der GewinnSparer mit einem Teilbetrag von 7,50 EUR ein Sparkonto oder einen Fondssparplan, der Restbetrag von 2,50 EUR wird zum Teil dazu verwendet, den Lostopf für die auszuschüttenden Gewinne zu  füllen (monatlich 9 Autos und zahlreiche Geldgewinne bis 25.000 EUR). Der Restbetrag fließt in den sogenannten Gewinnspartopf, von dem die teilnehmenden Volks- und Raiffeisenbanken Spenden an die ortsansässigen Vereine und soziale Einrichtungen weitergeben können.

Onstmettinger Bank eG übergibt 750 EUR – Spendenscheck an „Verein für krebskranke Kinder Tübingen e.V.“

Am Samstag vor dem 3. Advent 2019 fand rund um das Pflegeheim „Benevit“ wieder das
 „Onstmettinger Weihnachtsmärktle“ statt. Wie in den Jahren zuvor hat sich auch die Onstmettinger Bank eG wieder mit einem Stand beteiligt. Wie alle übrigen Spenden, die im Rahmen des „Onstmettinger Weihnachtsmärktle“ gesammelt wurden, kommen auch die  Einnahmen aus dem Getränkeverkauf und der Glücksradaktion der Onstmettinger Bank eG dem „Verein für krebskranke Kinder Tübingen e.V.“ zugute.
Vor kurzem konnte die Onstmettinger Bank eG Herrn Heldemar Paul, Initiator der „Tailfinger Nikolausaktion“ und seit rund 35 Jahren zur Weihnachstzeit als „Bischof Nikolaus“ im Einsatz, stellvertretend für den Verein einen symbolischen Scheck in Höhe von 750,00 EUR übergeben.

Bereits im Februar des vergangenen Jahres hatte die Onstmettinger Bank eG zu einer Spendenaktion anlässlich des „internationalen Tag des krebskranken Kindes“ aufgerufen.  Zusammen mit den damals gesammelten Spenden konnte Albstadts kleinstes Kreditinstitut für das Jahr 2019 insgesamt einen Betrag von EUR 2.250,00 an den Tübinger Verein übergeben. Die Onstmettinger Bank dankt hiermit auch allen Kunden und Unterstützern, die ihren Teil zum Gelingen dieser Aktionen beigetragen haben.

Onstmettinger Bank eG spendet 23.000 EUR an Onstmettinger Vereine und gemeinnützige Einrichtungen

Inzwischen ist es bei der Onstmettinger Bank eG zu einer lieb gewonnen Tradition geworden, zum Jahresbeginn die Vertreter der Vereine und gemeinnützigen Einrichtungen, welche im vergangenen Jahr Spendengelder von der Bank erhalten haben, zu einem kleinen Empfang einzuladen.

Einen Großteil der Spenden kommt aus dem sogenannten Gewinnsparzweckertrag des „VR-GewinnSparen“, einer Verlosungsaktion des Gewinnsparvereins der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg e. V..

Die Vertreter der örtlichen Vereine und gemeinnützigen Einrichtungen (vielfach selbst VR-GewinnSparer) zeigen sich Jahr für Jahr dankbar für die Unterstützung der Bank.

Vorstandssprecher Dieter Boss zeigte sich erfreut über die Tatsache, dass mit insgesamt rund 23.000 EUR der bislang höchste Spenden-Betrag in der Geschichte der Bank an die örtlichen Institutionen übergeben werden konnte. Außerdem betonte Boss in seiner Ansprache, wie außergewöhnlich gut die Zusammenarbeit der örtlichen Vereine und der Bank funktioniert. Wenn die Unterstützung der Vereine gefragt ist, sind diese stets zur Stelle. Andererseits erfüllt die Bank nach Möglichkeit alle Anfragen der Vereine, die diese im Laufe des Jahres erreichen. Die Bank freut sich auch in Zukunft auf ein gutes Miteinander.

(Das Motto des GewinnSparvereins lautet „Sparen – Helfen – Gewinnen!“ Dieser betreibt seit Jahrzehnten die monatliche Verlosungsaktion „VR-GewinnSparen“. Mit einem monatlichen Losbeitrag von 10 EUR bespart der GewinnSparer mit einem Teilbetrag von 7,50 EUR ein Sparkonto oder einen Fondssparplan, der Restbetrag von 2,50 EUR wird zum Teil dazu verwendet, den Lostopf für die auszuschüttenden Gewinne zu  füllen (monatlich 9 Autos und zahlreiche Geldgewinne bis zu 25.000 EUR). Der Restbetrag kommt dem sogennanten Gewinnsparzweckertrag zugute, von dem die teilnehmenden Volks- und Raiffeisenbanken Spenden an die ortsansässigen Vereine und soziale Einrichtungen weitergeben können.)

2019

49. Internationaler Jugendwettbewerb "Jugend Creativ"

Die Ortssieger stehen fest

Bereits zum 49. Mal wurde der Internationale Jugendwettbewerb „Jugend Creativ“ im Oktober des vergangenen Jahres ausgerufen. Mit dem Thema des diesjährigen Wettbewerbs „Musik bewegt“ konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bildlich ausdrücken, was sie mit Musik verbinden und welche Rolle Musik in ihrem Leben spielt.

Wie in den Vorjahren beteiligte sich auch die Schillerschule wieder am Wettbewerb. Das Ergebnis: über 60 Bilder wurden der Jury zur Auswahl vorgelegt! Am Ende waren die Entscheidungen sehr knapp und die Jury musste sich zwischen vielen tollen Bildern entscheiden.

Jetzt stehen die Gewinnerinnen und Gewinner auf Ortsebene fest.

In der Klassenstufe 1 und 2 konnten Nico Diebold, Moritz Lang und Mira Lahrsow die Jury überzeugen. Die Sieger der Klassenstufe 3 und 4 sind Alija Rother, Felicia Lajiqi und Sophie Schöller. Außerdem freuten sich in der Klassenstufe 5 und 6 Chiara Maier, Moskan Alizadah und Jule Emely Potschien über ihre Preise.  In der Klassenstufe 7 bis 9 belegten Justin Phiaphakdy, Morena Garcia und Anastasia Zavgorodneaia die vordersten Plätze.

Bei der Preisverleihung im Hause der Onstmettinger Bank überreichte Marketingmitarbeiterin Annegret Schubert die Preise an die Siegerinnen und Sieger. „Wir freuen uns sehr über die rege Beteiligung und danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für’s Mitmachen sowie der Schillerschule für die jahrelange Kooperation beim Jugendwettbewerb. Insbesondere den beteiligten Kunstlehrern gilt unser Dank. Herrn Serepec, der das Projekt in bewährter Manier federführend begleitet hat, wie auch Frau Kocbek, Frau Maier, Herrn Stopper, Frau Wilke und Herrn Wolf. Auf welch unterschiedliche Weise Musik „bewegt“ dokumentieren die eingereichten Wettbewerbsbeiträge eindrücklich“, so Annegret Schubert.

Die Siegerbeiträge werden nun an die regionale Ebene weitergegeben. Ende Mai 2019 tagen dann die Bundesjurys in Berlin, die internationalen Sieger werden schließlich im Juni 2019 im österreichischen Wien bekannt gegeben. Mit jährlich international bis zu 700.000 Wettbewerbsbeiträgen, davon allein in Deutschland ca. 500.000, zählt „Jugend Creativ“ zu den größten Wettbewerben weltweit.

2018

Onstmettinger Bank spendet Hüpfburg - Übergabe an TVO

Die Onstmettinger Bank eG sponsert im Rahmen der Ausschüttung aus dem Gewinnspartopf eine Hüpfburg.

Am Mittwoch, 09. Mai 2018 erfolgte die offizielle Übergabe der Hüpfburg durch Tanja Boss, Marketingmitarbeiterin der Onstmettinger Bank eG an den TVO. Stellvertretend für den TVO nahmen die beiden Vorstandsmitglieder Renate Lohr und Steve Kleißberg die Hüpfburg entgegen. Die Hüpfburg mit den stattlichen Maßen von 5 x 6,5 Metern wurde zur Übergabe erstmals aufgebaut. Die vielen kleinen und großen Aufbauhelfer des TVO´s stellten die Burg in kürzester Zeit auf dem Parkplatz der Onstmettinger Bank auf. Dabei kam auch der Spaß nicht zu kurz und manch großer Aufbauhelfer ließ es sich nicht nehmen die Hüpfburg persönlich zu testen. Einstimmig war man sich einig, dass diese Anschaffung eine Bereicherung für alle Onstmettinger Vereine ist. Die bedeutet, dass alle Onstmettinger Vereine die dem WLSB angeschlossen sind, die Hüpfburg kostenlos ausleihen können. Damit auch die Vereine die nicht dem WLSB angeschlossen sind in den Genuss kommen können die Hüpfburg auszuleihen, müssen diese einen Nachweis einer Versicherung für den Betrieb der Hüpfburg vorlegen. Für Fragen und Reservierungen der Hüpfburg, steht Steffi Nüßle unter stefanie.nuessle@onstmettinger-bank.de, Telefon Nr. 07432/90820 als Ansprechpartnerin zur Verfügung.